Infonetz Krebs

Deutsche Krebshilfe DKG - Krebsgesellschaft

Ihre persönliche Beratung Mo bis Fr 8 - 17 Uhr

0800 80708877 kostenfrei

Die Diagnose Krebs

verändert häufig das gesamte Leben. Ob Sie selbst betroffen sind, Angehöriger oder Freund eines Erkrankten sind - die Deutsche Krebshilfe und die Deutsche Krebsgesellschaft möchten Ihnen in dieser Situation gemeinsam mit der Stiftung Deutsche Leukämie- & Lymphom-Hilfe mit Informationen und Beratung zur Seite stehen. Das Team des INFONETZ KREBS beantwortet Ihnen in allen Phasen der Erkrankung Ihre persönlichen Fragen nach dem aktuellen Stand von Medizin und Wissenschaft. Wir vermitteln Ihnen themenbezogene Anlaufstellen und nehmen uns vor allem Zeit für Sie.

Das Team vom INFONETZ KREBS

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom INFONETZ KREBS stehen ihnen bei all ihren Fragen, die Sie zum Thema Krebs haben, zur Seite.
Wir vermitteln Ihnen Informationen in einer Sprache, die Sie auch als Laie gut verstehen. Nach einem Beratungsgespräch stellen wir Ihnen gerne Informationsmaterialien zusammen als Basis, damit Sie vor Ort Ihren weiteren Weg gut informiert und selbstbestimmt gehen können.

So erreichen Sie uns:

Tel.: 0800 / 80 70 88 77 (kostenfrei) Mo bis Fr 8 – 17 Uhr

E-Mail: krebshilfe@infonetz-krebs.de

Post: Stiftung Deutsche Krebshilfe
INFONETZ KREBS
Buschstr. 32
53113 Bonn

Fragen brauchen Antworten

Schritt 1 Notieren Sie Ihre Fragen und halten Sie diese für das Gespräch bereit.
Schritt 2 Besprechen Sie Ihre persönlichen Fragen mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.
Schritt 3 Auf Wunsch erhalten Sie Ihr individuelles Informationspaket per Post oder E-Mail.

Beratungsthemen

Krebs behandeln

  • Diagnosemethoden
  • Therapieverfahren
  • Neue Behandlungsverfahren / personalisierte Medizin
  • Krankenhaussuche: Onkologische Zentren
  • Klinische Studien
  • Ärztliche Zweitmeinung
  • Nebenwirkungen
  • Schmerzen
  • Palliative Versorgung
  • Komplementäre Verfahren
  • Krebsnachsorge

Leben mit Krebs

  • Seelische und soziale Belastungen
  • Hoffnung
  • Ängste
  • Chronische Müdigkeit (Fatigue)
  • Trauer und Verlust
  • Kontakte zu
    • Krebsberatungsstellen
    • Psychoonkologen
    • Krebs-Selbsthilfe
    • Therapeuten

Soziale Absicherung

  • Krankengeld
  • Zuzahlungen
  • Schwerbehinderung
  • Rehabilitation
  • Beruf und Arbeit
  • Erwerbsunfähigkeit
  • Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Krebspräventation und -früherkennung

  • Nichtrauchen
  • UV-Schutz
  • Gesunde Ernährung
  • Bewegung und Sport
  • Früherkennungsuntersuchungen

Spendenkonto

IBAN: DE65 3705 0299 0000 9191 91
SWITFT/BIC: COKSDE 33XXX

Jede Spende hilft!
Alle Aktivitäten der Deutschen Krebshilfe und der Deutschen Krebsgesellschaft sind nur möglich, weil die Bevölkerung uns mit Spenden und freiwilligen Zuwendungen unterstützt. Öffentliche Mittel stehen uns für unsere Arbeit nicht zur Verfügung.